Neuer Blog!

Ich hab jetzt einen zweiten Blog (anniinnc.blogspot.de) gemacht, damit ich auch noch weitere Fotos hochladen kann! Ich werde hier wahrscheinlich nichts mehr posten, sondern alles auf dem neuen:) schaut doch einfach mal rein:)

Endlich gibt es neues:D

Es tut mir leid, dass ich mich solange nicht gemeldet habe, aber ich bin wirklich nicht dazu gekommen.
Kommen wir erst einmal zu den drei Tagen New York!

Ich bin also am 14.08 eine Stunde nach Frankfurt geflogen und von da aus ungefähr 8 1/2 Stunden nach Newark!
Gleich am Flughafen in Hannover habe ich Vanesa getroffen, sie ist auch mit Ayusa für ein Jahr in die USA geflogen:) Wir haben zusammen eingecheckt und saßen auf dem kurzen Flug auch nebeneinander. Leider saß ich auf dem Flug von Frankfurt nach Newark neben keinem von Ayusa, weil ich irgendwie keinen reservierten Sitzplatz hatte…stattdessen saß ich neben einem Jungen und einem Mädchen von Camps (das halbe Flugzeug war von Austauschschülern besetzt). Trotzdem war der Flug, bis auf die Landung recht angenehm:) Als wir dann endlich in Newark gelandet sind und die Immigration überstanden hatten, sollte es eigentlich direkt mit dem Bus zum Hotel gehen, doch leider hatte uns das Busunternehmen vergessen! Deshalb haben wir dann insgesamt 4 1/2 Stunden auf dem Flughafen verbracht, denn es konnte ja auch so schnell kein Ersatzfahrer gefunden werden:/ Als dann doch endlich ein Bus da war, mussten wir feststellen, dass nicht alle unserer Koffer unten in den Bus passten…Als es dann endlich geschafft war, wir alle im Bus saßen und 500 Meter gefahren waren, hielt neben uns ein anderer Bus, denn…..unser Busfahrer hatte vergessen, die Klappen des Kofferraums zu schließen! Und, ein Koffer ist rausgefallen!
Es war eigentlich witzig, denn alle hatten Angst, dass es ihr Koffer sein könnte:D Vanesa und ich haben dann noch gescherzt, dass es ja nicht schlimmer kommen kann, es sei denn unser Busfahrer verfährt sich, aber das war ja EIGENTLICH nicht anzunehmen! Aber, wie es kommen musste, die eine Straße war gesperrt und unser Busfahrer weiß nicht wo lang! AAAHHHH…das war echt ein toller Tag in New York:P
Wir kamen dementsprechend auch erst spät ins Bett und mussten aber trotzdem am nächsten Morgen früh aufstehen (Treffen um 8:15).
Nach dem Frühstück (7:15-8:15) ging es los: Als erstes haben wir unseren Tour Guide aufgesammelt und sind dann zum Central Park gefahren. (Wusstest ihr, dass die Strafzettel in New York von Polizisten auf Pferden bearbeitet werden!?:D) Nach dem Central Park hatten wir 40min Zeit zum Shoppen (im Apple Store, Trump Tower, bei Tiffany’s und A&F). Wir, also Vanesa und ich, waren so gut wie die ganzen 40min bei A&F:D Danach ging es zum Lunch bei Macy’s. 2 Stunden Shoppen in China Town und auf dem Broadway folgten darauf. Als nächstes haben wir die Brooklyn Bridge passiert und Brooklyn’s Famous Ice Cream probiert! Die Kugel ist unverschämt teuer! (1Kugel: $4; 2Kugel: $6; 3Kugeln: $8) aber das Erbeereis ist echt der hamma!  Dann war schon wieder Zeit fürs Dinner im Hard Rock Café. Als wir fertig waren mit essen, konnten wir auf dem Time Square shoppen gehen:D der war so beeindruckend, obwohl wir nicht wirklich shoppen waren (wir waren so müde, das ging gar nicht;D). Dafür haben wirso nen coolen Typ gesehen, der so Bilder gesprüht hat (wie zB das: http://www.youtube.com/watch?v=ddSFfzIMJYc)! Dann war der erste richtige tag in new York auch schon vorbei.

Auch am zweiten „Sightseeing-Day“ mussten wir wieder so früh aufstehen…es ging als erstes zum 9/11 Memorial. Dort hatten wir aber leider nicht viel Zeit:/ Um 11 Uhr (!) gab es dann schon Lunch in einem bisschen komischen Restaurant am Memorial:) Nachdem ging es mit dem Bus weiter zum Hafen, um eine Bootstour zu machen. Während dieser Tour, konnten wir umwerfende Ausblicke gennießen:D zum einen auf die Skyline von New York und zum anderen auf die Freiheitsstatue!
nach diesem Trip, wurden wir nach Brooklyn gebracht, um von da die U-Bahn nach Coney Island zu nehmen. (Coney Island ist nicht mehr wirklich eine Insel, das war es mal) Dort hatten wir dann 3 Stunden Zeit, um entweder am Strand zu chillen, im Meer zu baden oder den Freizeitpark unsicher zu machen! Vanesa und ich haben erst am Strand gechillt, viele Fotos gemacht und dann sind wir eine angeblich mega coole freakshow gegangen. Die Show war aber nicht wirklich gut. Nach den drei Stunden gab es dann Salat, Pizza und Eis in einem Restaurant in New York City! Abends sind wir dann noch zum „Rock of the Top“ gefahren, um die geniale Aussicht zu genießen! Es war so hamma! Die ganzen Lichter und das Empire und…es ist unbeschreiblich schön! Leider hatten wir auch da nicht so viel Zeit…egal, es war trozdem hamma!
Damit waren die zwei Tage Sightseeing in New York auch schon vorbei. Am Samstag mussten wir (ich und die anderen drei aus meinem Zimmer) um 5 Uhr aufstehen, um pünktlich am Flughafen zu sein.
Dort haben wir dann alle eingescheckt und manche von uns mussten auch umpacken, weil sie zu viele Kilos in ihrem Koffer hatten. Das ging zum Glück für alle gut aus, auch wenn Vanesa und ich erst irgendwie unsere Flugtickets vertauscht hatten. 🙂 Die Sicherheitskotrolle in Amerika ist echt nicht angenehm…aber wir haben es alle überstanden:)

So, ich bin also von Newark fast 2 Stunden nach Asheville geflogen, um dort meine Gastfamilie zu treffen! Das erste Treffen verlief echt gut und sie sind echt nett! Ich habe von ihnen einen Hund bekommen, als Willkommensgeschenk:D voll süß!
Auch die ersten Tagen haben echt viel Spaß gemacht, auch wenn ich Samstag immer wieder im Auto eingeschlafen bin.

In Kurzform, was wir die ersten Tage gemacht haben:
Samstag, 17.08: Ankunft, Besuch einer Mall in Asheville, Essen mit Freunden
Sonntag, 18.08: „Flussfahrt“ mit so coolen Reifen
Montag, 19.08: eig wollten wir mich in der Schule anmelden, haben es aber doch nicht gemacht, erstes Tennis Training
Dienstag, 20.08: Anmeldung in der Schule, Fotoshooting von Brianna, Tennis, Libary, „Orientation“ in der Schule
und zwischendurch mussten wir noch Sachen erledigen (abholen, wegbringen usw)

Unser Flugzeug von Frankfurt nach Newark
unser Flugzeug von frankfurt nach Newark
Grönland
Grönland
wir warten auf den Bus

alle warten auf den Bus
Central Park
Central Park
Broadway: Hollister

Broadway: Hollister

Ich würde gerne noch mehr Bilder hochlade, aber leider geht das nicht:(

 

New York!

Also, ich bin gut angekommen und die Zeit in New York ist leider schon vorbei:/ es war aber der hamma!
Bilder und geaueres werden in den nächsten Tagen folgen. Es ist nämlich keine Zeit zum schreiben oder ausruhen, denn ich werde schon in 6 stunden losfahren zum Flughafen! *freu*

Hab euch alle ganz doll lieb♥

Letzter Eintrag aus Deutschland!

So….jetzt haben wir es schon Dienstagabend! In 9 Stunden geht es los! Ich kann es immer noch nicht wirklich begreifen, dass es schon  morgen losgeht*_*

Gestern haben wir noch einmal mit unseren Nachbarn gegrillt und heute habe ich mich dann von allen verabschiedet!
Kim (meine Sandkastenfreundin 😀 ) steht morgen extra für mich auf und kommt noch einmal vorbei! Danke Schatzii:**

Ich hab euch alle ganz doll lieb und werde euch mega doll vermissen! <3 Danke für alles was ihr für mich bis jetzt getan habt!

„Je trauriger der Abschied, desto schöner das Wiedersehen!“  -voll der schöne Spruch

4; die neue „magische“ Zahl;D

Ich kann es immer noch nicht ganz glauben…!
Es geht schon, in nicht mal mehr, 4 (!!!!!!!) Tagen los!*_* Ich bin so langsam aufgeregt, aber ich freue mich einfach riesig!
Nochmal ein ganz großes Dankeschön an alle, die mir das hier ermöglicht haben bzw ermöglichen! Ich hab euch alle ganz doll lieb! ♥
Ich weiß natürlich auch , dass dieser Schritt für euch nicht ganz leicht ist, aber ihr tut es für mich! Und deshalb werde ich euch unter gar keinen Umständen auch nur eine Sekunde vergessen! LOVE YOU♥

New York ich komme!

Vor ungefähr einer Woche habe ich einen Brief von Ayusa bekommen, welcher die genaueren Infos für meinen Flug, die drei Tage New York und einige Tipps (zum Angenehmen Flug) enthielt.

Damit auch ihr eine ungefähre Idee habt, was wir bei der Sightseeing-Tour in New York alles sehen und machen werden:

Welcome Meeting, Central park/Strawberry Fields, Upper West Side, Macy’s (Lunch & shopping), Fifth Avenue, FAO Schwarz, Apple Computer Store, Trump Towers, Rockefeller Center, St. Patrick’s Cathedral, Empire State Building, Greenwich Village, SoHo, TriBeCa, Chinatown (shopping), Little Italy, Canal Street (shopping), 34th St Stores (shopping), Brooklyn Bridge and Tour, Hard Rock Cafe (Dinner), Times Square (shopping), Statue of Liberty/Liberty Island, Battery Park, Lower Manhattan, Charging Bull statue, Bowling Green Park, Wall Street, Trinity Church, Downtown (Lunch), 9/11 Memorial, Coney Island (Cyclone Rollercoaster, Boardwalk & Beach), L&B Spumoni (Dinner), Top of the Rock

Hört sich erst mal richtig viel an, oder!? Naja, ich glaube aber, dass New York richtig cool wird!

Revanche

Vergangenen Montag habe ich mich bei meinen Freunden für ihre Feier revanchiert. Wir haben gemütlich zusammen gegessen, viel gelacht, Stockbrot und Mashmellows über dem Lagerfeuer gebraten und alle bis auf eine haben bei mir gepennt.
Es war eine echt tolle Feier! Danke <3
Leider musste ich mich auch bei einigen von meinen Freunden schon endgültig verabschieden, da wir uns vor meinem Austauschjahr nicht mehr sehen werden…

Es sind jetzt noch genau 10 Tage bis zu meinem Abflug und langsam fängt man an das alles zu realisieren! Vor allem weil ich mich ja bereits von einigen Teilen meiner Familie und vielen meiner engsten Freunde verabschieden musste!

Hab euch alle ganz, ganz doll lieb und werde euch auch ganz, ganz doll vermissen! ♥

Lagerfeuer*_*

 

jaja...es hat dann doch etwas länger gedauert:D

 

Überraschung!!!

Die erste kleine Abschiedsparty!

Gestern am späten Nachmittag kam ich vom Training nach hause, wobei eigentlich alles wie immer war, die einzige Ausnahme, dass Papa nicht auf dem Hof parken durfte, denn dort stand ja angeblich der Umzugswagen unserer Nachbarn. Nachdem ich meine Sachen weggestellt hatte, hab ich gemerkt, dass auf der Terrasse eine Girlande in den Farben rot, weiß, blau hängt. Ich war ziemlich überrascht und bin deshalb auch gleich hin. Als ich registriert hatte was abgeht, kamen meine Freunde hinter den Stühlen hervorgesprungen und riefen „Überraschung“!

Ich war total überwältigt und wusste gar nicht was ich sagen sollte!
Sie hatten sich was Cooles für den Abend einfallen lassen: Sie wollten prüfen, ob ich wirklich für ein Auslandsjahr in Amerika geeignet bin! Dazu musste ich in verschiedenen Spielen gegen sie antreten! -> Ergebnis des Tages: Ich darf ein jahr ins Ausland:)

1. Gastgeschenk einpacken (Wer packt das Gastgeschenk am kreativsten und schönsten ein?)
2. Fahrt zum Flughafen (Reise nach Jerusalem)
3. Flug nach Amerika
4. New York (Burger essen)
5. Flug zur Gastfamilie (mit nervigem Nachbarn)
6. Ankunft in der Gastfamilie
-peinliche Situationen (Rollenspiel)
-essbar!? (mit verbundenen Augen Essen erkennen und sagen ob es aus Deutschland       oder Amerika kommt)
-Geburtstag (Luftballontanz)
7. 1.Tag in der neuen High School (Amerika Quiz*)
8. den Weg nach Hause finden (Topfschlagen)
9. Übergabe des (Eignungs-) Zeugnisses

* • Wie viele Streifen und Sterne hat die amerikanische Flagge? [13 Streifen; 50 Sterne] 
  • Wer war vor Obama Präsident? [Bush]
  • Welches ist der größte Bundesstaat (von der Fläche her)? [Alaska]
  • Welches ist die Hauptstadt von North Carolina? [Raleigh] 

Nachdem wir mit dem geplanten „Programm“ durch waren, haben wir noch das Schokoladen- Auspack-Spiel gespielt und uns mit verbundenen Augen gegenseitig geschminkt!

Danke Leute! So ein tolles Überraschungs-Geschenk habe ich schon lange nicht mehr bekommen! Ich bin immer noch echt überwältigt und kann dazu nur sagen: Ihr seid die Besten! Danke für alles! ♥♥♥Ihr seid echt die besten! *_*
Der leckere Burger! *_*
Der Burger! Mhhh lecker*_*
das neue T-Shirt!
mein neues T-Shirt :D

Was bis jetzt alles so passiert ist…!

Es tut mir leid, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe!

Deshalb jetzt nochmal kurz zu dem Vorbereitungswochenende (27.&28.04.2013) in Hamburg. Am Samstag haben wir uns (ca. 53 Teilnehmer) zwischen 10 und 11 Uhr in dem Hostel eingefunden. Nachdem alle da waren ging’s auch direkt los. Zu allererst haben wir uns etwas näher kennengelernt und spannenden Vorträgen gelauscht:-). Nach dem darauffolgendem Mittagessen wurden wir Länderspezifisch aufgeteilt und haben diverse Sachen und Regeln, die vor allem in unseren Ländern (bei mir USA), wichtig sind besprochen. Vor dem Abendessen haben wir erfahren, mit wem wir ein Zimmer teilen (ich mit Nicole, Tessa, Sophia).

Am nächsten Morgen wurden erneut zu beachtende Regeln und die Grenzen der Anpassung erläutert. Da das Wetter echt gut war, sind wir vor dem Mittagessen noch raus gegangen um ein Foto zu machen und ein Spiel zu spielen:-). Die letzten 3 Stunden des Wochenendes haben wir damit verbracht, dass wir Rollenspiele durchgeführt, unsere Briefe an uns selber abgegeben (bekommen wir nach dem Austausch zugeschickt) und unsere, an den 2 Tagen gewonnenen Eindrücke, ausgewertet haben.

Alles in allem war es ein sehr schönes und lustiges, aber auch informatives Wochenende!
(Vielleicht auch noch ganz interessant: am Samstagabend haben sich 4 Typen vor unserem Zimmer geprügelt und mit Tränengas herum gesprüht, da wir kurz danach auf den Flur gegangen sind, haben auch wir Kontakt mit dem Tränengas gehabt…Die Typen waren echt unheimlich!)
Ayusa-Vorbereitung (Rachel,Tessa,Ich,Sophia)
(Rachel, Tessa, ich, Sophia)
Das Spiel
(DAS Spiel:D)
Vorbereitungstreffen Hamburg 27./28. April 2013
(die ganze Gruppe)

Der Grund warum ich mich eigentlich melde: Vor zwei Tagen habe ich meine Gastfamilie bekommen!!!  *__*

Ich werde am 14.08.2013 (in 54 Tagen!!!) nach New York und von dort aus (am 17.08) weiter nach Franklin, North Carolina fliegen ! (es könnte sein das ich einmal umsteigen muss, aber hoffentlich nicht)
Ich werde in einem Einfamilienhaus, mitten im „Natahala National Forest“, mit meiner Gastmutter, meiner Gastschwester (11), ihrem Hund Nikki, einem Hasen und mehreren Fischen zusammen wohnen. Nebenan wohnt die Großmutter. Sie sehen alle echt nett aus und interessieren sich für Schulaktivitäten, Bogenschießen, Pfadfinder, Musik, Tanz und Kirchenaktivitäten.
Es klingt alles so spannend und ich bin auch schon mega aufgeregt!
Noch etwas zu der Schule (FHS): Sie beginnt am 26.08.2013 und endet voraussichtlich am 12.06.2014. Ich wohne eine halbe Stunde Autofahrt entfernt, aber ich weiß noch nicht ob ich Bus fahren muss oder nicht…Die Schule hat auch eine eigene Tennismannschaft und ich hoffe, dass ich dort rein kommen kann:-).

Ich kann es nicht mehr abwarten und werde, glaub ich jedenfalls, jeden Tag etwas mehr nervöser!

 

 

Hallo Welt!

Ich habe heute meine Log-in Daten für diesen Blog bekommen! Ich bin echt happy und freue mich schon riesig auf mein Auslandsjahr in den USA! Leider habe ich noch keine Gastfamilie, aber das kommt bestimmt noch… Übernächstes Wochenende erstmal Vorbereitung in Hamburg und dann weiter hoffen!
In diesem Zug möchte ich mich auch nochmal bei allen bedanken, die mich bis hierhin begleitet und unterstützt haben!<3